Koch Striffler aus Markgröningen ist deutsche Entdeckung

Koch EntdeckungenEin Koch aus dem Kreis Ludwigsburg ist die deutsche Koch-Entdeckung des Jahres. Das gab der Restaurant-Führer Gault Millau bekannt. „Hochtalentiert, gleichwohl zurückhaltend, ja fast schüchtern bietet Matthias Striffler furiose Gerichte“ – so lobt die französische Gourmet-Bibel den Küchenchef von Strifflers Herrenküferei aus Markgröningen, und kürt ihn damit zur deutschen „Entdeckung des Jahres“. Den Rest des Beitrags lesen »

Quiche mit Quark – Blätterteig und Schichtkäse

Quiche

Zutaten:
Quark – Blätterteig:
250 Mehl, 250 g abgetropfter Magerquark oder Schichtkäse, 250 g Butter, 1 Prise Salz
Für die Füllung:
5 Eier, 200 g Greyerzer ( oder Emmentaler), gerieben, ¼ l Sahne, 200 g Zwiebeln, 10 g Bio – Gemüsesuppe – Instantpulver, etwas schwarzer Pfeffer, getrockneter Thymian, Muskat, gemahlener Kümmel

Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten auf ein Backbrett geben und mit einem großen Messer durchhacken. Mit den Händen anschließend einen glatten Teig kneten.
Die Teigkugel in Alufolie wickeln und eine Stunde kaltstellen.
Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zwei bis drei mm dick ausrollen. Den Teig wieder zusammenfalten und nochmals ausrollen und in eine Kuchenform mit Rand auslegen.
Für die Füllung:
Die Zwiebeln klein schneiden und in der Pfanne anschwitzen.
Sie dann in einer Schüssel mit den Eiern, der Sahne, dem Instantpulver, dem geriebenen Käse und den Gewürzen vermischen. Alles in die ausgelegte Kuchenform füllen.
Bei 170° für 30 Minuten im Ofen backen.

Rekord-Preise bei Vieh-Versteigerungen

Ein Brangus-Bulle wurde  auf der Expo in Mariano Roque Alonso für die Rekord-Summe von 230 Millionen Guaranies versteigert. Damit ist der Brangus-Bulle das teuerste Tier in der Geschichte Paraguays. Der Bulle wurde von der Ganadera San Humberto S.A.  ersteigert.  Von Ganadera Viradolce S.A. wurde zudem eine Kuh für stolze 75 Millionen Guaranies verkauft. Laut dem Präsidenten der Ausstellungs-Komission  liegen die Einnahmen allein bei den Brangus-Versteigerungen bei über sieben Milliarden Guaranies.

Wie immer finde ich meine Rezepte zum Kochen in einem Online Angebot.

Auch sowas gibt es: Viehdiebe auf frischer Tat ertappt – Fünf mutmassliche Viehdiebe  beim Schlachten eines Rindes erwischt. Die Polizei  ist auf der Suche nach den Tätern, da sich die Bewohner  beklagt hatten, dass es fast täglich zu illegalen Schlachtungen käme. Einer der mutmasslichen Viehdiebe behauptete, dass das Rind ihm gehöre, er konnte jedoch die entsprechenden Dokumente nicht vorweisen. Das Justizministerium arbeitet unterdessen an einer Lösung um den Viehdiebstählen ein Ende zu bereiten.

Bauernproteste vor Parlament

In der Landeshauptstadt veranstaltete der Bauernverband heute seine geplante Kundgebung. Der Protest-Marsch zum Parlamentsgebäude begann um 8 Uhr. Danach wurde vor dem Parlamentsgebäude eine Demonstration durchgeführt. Es ist bereits das 14. Jahr infolge, in dem die Bauern-Proteste veranstaltet werden. Mit der Kundgebung wollten die Teilnehmer ihren Unmut über den vorgezogenen Wahlkampf der Regierung und die Mißstände innerhalb von Verwaltung und Justiz ausdrücken.

Wir sind auch gelistet im Suchefix Online Verzeichnis dem Suchkatalog.

Landwirte kritisieren mangelnde Strassen-Instand-Haltung. – Die Landwirte und Viehzüchter aus dem Distrikt San Juan Bautista im Departament Misiones sehen sich gezwungen, die von ihnen benutzten Landwege auf eigene Kosten zu unterhalten. Die Eigentümer von Reisfeldern und Viehzucht-Betrieben befürchten, dass sie ihre Produkte wegen des desolaten Zustandes einer Abzweigung zur Fernstraße 4 nicht vermarkten können. Die Landwirte und Viehzüchter beschweren sich über die Untätigkeit der Regierung. Laut eigenen Angaben mussten sie eine Senkung im Weg ausbessern. Dort habe sich ständig Wasser angesammelt und die Strecke unpassierbar gemacht. Der Vorsitzende der Nachbarschafts-Kommission erklärte, dass sich im vergangenen Jahr keinerlei Bau-Maschinen des Ministeriums für öffentliche Bauten gezeigt hätten.

Kampf um die jährliche Taubenjagd Saison

Das Umweltsekretariat hat am 14. März die Tauben-Jagdsaison für eröffnet erklärt. Wie der Governeur von Boquerón, David Sawatzky informierte, seien schon mehrere Personen mit Beschwerden wegen des kurzen Zeitraumes zu ihm gekommen. Laut der Anordnung der Seam läuft die Jagdzeit nur bis zum 30. April. Wie Sawatzky weiter informierte, habe das Umweltsekretariat sich nicht mit der Abteilung für Umwelt-Fragen von Boquerón über die festgelegten Datums abgesprochen. Es sei bewiesen, dass die Tauben sich viel länger in zentralen Chaco aufhalten. Der Governeur hob hervor, dass es viel Spätaussaat von Sesam gebe. Die Ernte sei voraussichtlich im Mai und Juni. Wenn die Jagd für diese Zeit eingestellt werde, würden die Verluste der Bauern stark ansteigen. Außerdem sei es sehr schwer, die maximale Zahl von 250 Schüssen pro Tag für einen Jäger zu kontrollieren. Ebenso schwierig sei es, die Maximal-Zahl von 400 tausend geschossenen Tauben unter Kontrolle zu halten. Sawatzky bemängelte auch die fehlende Unterstützung von Seiten des Umwelt-Sekretariats bei den Kontrollen. Die Departaments-Verwaltung habe von den Einnahmen für die Tauben-Jagderlaubnis im Chaco kein Geld erhalten.

Webtipp: Bei Suchtrend Reisetipps kann man gratis seine persönlichen Reisetipps eintragen. Die Reisetipps können öffentlich oder privat abgelegt werden. Die privaten Reisetipps sind nur für den jeweiligen User und niemanden sonst zu sehen.

Von der Entscheidung des Umweltsekretariats, die Taubenjagd-Saison nur bis zum 30. April zu erlauben sind nicht nur die Chaco-Bewohner betroffen. Jährlich kommen etwa 300 US-amerikanische Unternehmer nach Paraguay, die sich neben ihren geschäftlichen Interessen auch eine Abstecher in den Chaco erlauben. Diese Touristen kaufen diese Reisepakete bereits ein Jahr vorher. Wie Melanio Delgado, einer der Anbieter solcher Dienstleistungen informierte, seien durch die strikten Vorschriften der Seam ein Großteil dieser Touristen betroffen. Er beschuldigte die Vorsitzende für Biodiversität, Mirta Medina für diese unangenehme Situation. Die Tauben seien nicht am Aussterben, behauptet Delgado. Die Daten würden genau das Gegenteil beweisen. Die mennonitischen Bauern würden sich so stark bedroht fühlen, dass sie die Vögel vergiften würden. Wenn diese anschließend gegessen würden, könne es schwerwiegende Folgen für die betreffenden Personen haben. Die von den Touristen geschossenen Tauben werden meist an die indigene Bevölkerung für den Konsum verteilt. Delgado betonte noch einmal, dass dem Land dadurch außerdem wichtige Devisen verloren gingen.

Gemüsegratin mit Pellkartoffel

Gemüsegratin

Zutaten:
3 große gekochte Pellkartoffeln (festkochend), 1 mittlere Zucchini, 2 feste rote Tomaten, 1 kleine Aubergine, 1 Knoblauchzehe, 1/8 l süße Sahne, etwas Estragon, Basilikum, Petersilie, gehackt; 30 g frisch geriebener Parmesan, etwas Butter, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln noch warm schälen. In dünne Scheiben schneiden.
Zucchini, Tomaten und Aubergine ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. In eine Auflaufform abwechselnd einschichten.
Die Sahne mit den Kräutern und dem gepressten Knoblauch vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Diese Mischung über das Gemüse schütten und mit dem Parmesan bestreuen. Die Butter in Flocken auf dem Gratin verteilen.
Im Backofen bei etwa 210° knapp eine halbe Stunde überbacken.

Quiche mit Quark – Blätterteig und Schichtkäse

Quiche

Zutaten:
Quark – Blätterteig:
250 Mehl, 250 g abgetropfter Magerquark oder Schichtkäse, 250 g Butter, 1 Prise Salz
Für die Füllung:
5 Eier, 200 g Greyerzer ( oder Emmentaler), gerieben, ¼ l Sahne, 200 g Zwiebeln, 10 g  Bio – Gemüsesuppe – Instantpulver, etwas schwarzer Pfeffer, getrockneter Thymian, Muskat, gemahlener Kümmel

Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten auf ein Backbrett geben und mit einem großen Messer durchhacken. Mit den Händen anschließend einen glatten Teig kneten.
Die Teigkugel in Alufolie wickeln und eine Stunde kaltstellen.
Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zwei bis drei mm dick ausrollen. Den Teig wieder zusammenfalten und nochmals ausrollen und in eine Kuchenform mit Rand auslegen.
Für die Füllung:
Die Zwiebeln klein schneiden und in der Pfanne anschwitzen.
Sie dann in einer Schüssel mit den Eiern, der Sahne, dem Instantpulver, dem geriebenen Käse und den Gewürzen vermischen.  Alles in die ausgelegte Kuchenform füllen.
Bei 170° für 30 Minuten im Ofen backen.

Empfehlungen für den eigenen Blog

Eine persoenliche Empfehlung auf Ihrer Webseite st wesentlich effektiver als ein Werbebanner. iner Studie zufolge kann eine Empfehlung m Vergleich zu einem Werbebanner die Verkaeufe ervierfachen!

Hoehere Klickrate bei Empfehlungen: Viele Internet-Surfer beachten Werbebanner kaum; bei einer Empfehlung ist dies anders, vor allem, wenn sie zentral platziert wurde, z.B. innerhalb interessanter Inhalte.

Weitere Online Marketing Tipps findet man auch bei Such-Welt.

Hoehere Kaufwahrscheinlichkeit bei Seitenbesuchern! Versetzen Sie sich in Ihren Kunden: Wenn Sie beispielsweise einen Internet-Shop besuchen, haben Sie dem Shop gegenueber anfangs eine neutrale Einstellung. Wenn Ihnen aber ein Freund eine Seite empfiehlt, steigt auch Ihre Kaufmotivation!

<>Tipps fuer die Formulierung von Empfehlungen: Sie koennen entweder eine von uns vorformulierte Empfehlung uebernehmen oder selbst eine schreiben. Wenn Sie selbst eine schreiben, sollten Sie sich darin auf den Nutzen (nicht die Eigenschaften!) unserer Produkte beziehen, um glaubwuerdig zu klingen.Ideale zum Webseiten Promotion ist die eigene E-Mail-Signatur! Die meisten E-Mail Programme ermoeglichen es Ihnen automatisch, eine Signatur an jede Mail anzufuegen. Jede Ihrer Mails wird dann automatisch mit einem kleinen Text ergaenzt. Damit werben Sie jedesmal passiv fuer sich, wenn Sie eine E-Mail versenden.

<>Folgend finden Sie verschiedene Beispiele uer E-Mail-Signaturen. Je nachdem, ob sie fuer eine Online-Produktsparte oder ihr gesamtes Online-Sortiment werben wollen, sollten Sie eine der vier zur Verfuegung gestellten Signaturen verwenden. <>Je nachdem, ob Sie die Signatur fuer geschaeftliche oder private E-Mails verfassen, sollten Sie Ihre potentiellen Kunden entweder duzen oder siezen!Weiter hier nächste Woche…